Gemäss Art. 13 der Schweizerischen Bundesverfassung und gestützt auf die Datenschutzgesetzgebung hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Die EFT GmbH (EFT) hält diese Bestimmungen ein.

Aus technischen Gründen ist es bei der Übertragung von Informationen aus dem Internet allerdings möglich, dass wir automatisch und ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis in den Besitz von Informationen gelangen, die für Sie eventuell unsichtbar sind. Zudem ist die EFT bestrebt, ihren Webauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und in Ihrem Interesse stets zu verbessern. Aus diesem Grunde können die im Internetverkehr anfallenden Daten von der EFT statistisch ausgewertet werden. Alle anfallenden und ausgewerteten Daten werden jedoch streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Es werden keine Informationen personenbezogen ausgewertet, es sei denn, Sie lassen uns diese zu diesem Zweck zugehen. Falls Sie die Verbindung zu Ihrem Provider über ein Modem oder über einen ISDN-Adapter aufbauen (Dial-Up), so fallen nur rudimentär auswertbare Angaben über Ihren Rechnerstandort an. Falls Sie über eine festinstallierte Standleitung zu Ihrem Provider verfügen, so kann Ihr Rechner grundsätzlich lokalisiert werden. Die EFT erstellt für rein interne Zwecke eine Zugriffstatistik mit folgenden Informationen: Statistik nach Ländern; Hitliste der besuchten Sites mit Anzahl Hits; Flopliste der schlechtest besuchten Sites mit Anzahl Hits; Liste, woher die Besucher auf die Websites stossen und wohin sie gehen; Liste, wie lange sich die Besucher durchschnittlich auf den Websites aufhalten; Anzahl Downloads von den Websites; Liste der benutzten Plattform (Windows 95, NT etc.) und Browser; Auflistung der Anzahl Website-Besuche nach Wochentagen. Es werden Cookies auf der Festplatte Ihres Rechners installiert. Diese zerstören sich nach dreissig Minuten selber. Sie beschädigen weder die Festplatte Ihres Rechners noch werden von diesen Cookies persönliche Daten der Anwender an uns übermittelt.

Zu beachten ist, dass bei der Übermittlung einer unverschlüsselten oder ungenügend verschlüsselten E-Mail (oder Formulars) die Vertraulichkeit nicht gewährleistet ist. E-Mails – grundsätzlich schnell, zuverlässig und günstig – werden über viele Rechner weitergeleitet. Die Möglichkeiten, Mitteilungen zu speichern, zu analysieren oder zu verändern sind daher vielfältig. E-Mails in unverschlüsselter Form sind daher nicht geeignet, vertrauliche Informationen der EFT zukommen zu lassen.